Projekt 1

 

Orientierungshilfen im Innenraum für schwerbehinderte Menschen

 

Für schwerbehinderte Menschen ist die Wegfindung eine grosse Herausforderung auch in gewohnten Umgebungen. In Zusammenarbeit mit der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL und der Hochschule der Künste Bern ...  >> weiterlesen

Eingangsbereich Kloster

Projekt 2

 

Orientierungs- und Designforschung für öffentliche und institutionelle Gebäude.
Schwerpunkt für Sehbeeinträchtigte einerseits und visuell ästhetischer Anspruch andererseits.

 

Besondere Beeinträchtigungen unterschiedlicher Grade haben einerseits aus der pädagogischen und betreuenden Seite Hilfsmittel und unterstützendes Materia, andererseits kommt es immer wieder zu Diskrepanzen, wenn es darum geht sich auf eine Signaletik innerhalb von Institutionen zu einigen. Der Anspruch der Fachmitarbeitenden, dass sich die Personen auch mit ihrer Beeinträchtigung orientieren können, anderseits ist der Anspruch auf Ästhetik im Zusammenhang mit der Repräsentation der Institution.

>> genaueres dazu erfolgt demnächst - wir sind an den Ausformulierungen für Forschungseingaben.

 

Inkonsequente Bildsprache des Boardmakers

Projekt 3

 

Piktogramme und Emojis

 

Piktogramme sind allgegenwärtig. Tendenz zunehmend. Diese wecken schon seit vielen Jahren ein grosses Interesse und wir beobachten, sammeln, zeichnen, verfeinern und entwickeln diese Miniaturtechnik. Gute Piktogramme verdichten auf kleinster Fläche eine ganze Geschichte. Sie sind manchmal selbsterklärend ,..  >> weiterlesen

Unsere alltäglichen Emojis